Hotspotzone - Hortus Antheia

Hortus Antheia
Hortus Antheia
Direkt zum Seiteninhalt

Hotspotzone


In der Hotspotzone finden wir nährstoffarme Böden, meist sonnig gelegen. Hier überrascht uns eine unglaubliche Artenvielfalt von heimischen Wildblumen, Schmetterlingen und anderen Insekten. Unsere heimischen Pflanzen sind an diese Anforderungen angepasst, deshalb brauchen sie auch keinen Winterschutz. Auch das  Giessen solcher mageren und trockenen Standorte wird durch diese Bepflanzung grösstenteils überflüssig.

 Man möchte meinen, dass unsere Wildblumen auf nährstoffreichen Böden ebenfalls gute Chancen hätten, aber leider ist das Gegenteil der Fall. Diese werden dort, auch wenn man sie pflanzt, bald wieder verschwinden, da sie durch konkurrenzstärkere Pflanzen, die nährstoffreiche Böden lieben, verdrängt werden.

Je magerer der Boden, je grösser die Artenvielfalt. Doch dafür braucht es einige Jahre Geduld.
Zurück zum Seiteninhalt